Steelband-Szene Schweiz - SWISS PAN NEWS
Zeitschrift für Schweizer Steelbands -  Redaktion: Matthias G. Kauer
Oerlikonerstrasse 14 - CH-8057 Zürich/Schweiz - Telefon: 044 363 60 30  -  eMail
 
 
 
 
 
 
AKTUELL
Aktualisiert am Dienstag 17. Oktober 2017 um 15:00 Uhr

STEELPANFESTIVAL IN MÜNSINGEN/BE 2018

DVD DOKUMENTARFILM: PAN! THE STEELDRUM ODYSSEY

neu: STEELBAND-INSTRUMENTARIUM, STEELDRUMS, PANS

RESULTATE T&T PANORAMA STEELBAND WETTBEWERB 2017
SINGLE PAN, SMALL-, MEDIUM + LARGE CONV. STEELBANDS
siehe > www.steelpaneuropean.org


-  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -   



DVD Dokumentarfilm
PAN! THE STEELDRUM ODYSSEY


Der 2013 in Trinidad realisierte Dokumentarfilm über die bewegte Geschichte, Entstehung und Verbreitung der Steeldrum ist jetzt auf DVD erhältlich. Der Film beginnt im Jahr 1947 mit dem nachgestellten nächtlichen Diebstahl von gebrauchten Oelfässern durch Strassenjungs und zeigt die damals üblichen handgreiflichen Auseinandersetzungen zwischen den ersten Steelbands und der Polizei am Carnival. Es dauerte Jahrzehnte, bis dieses neue Instrument endlich von der lokalen Bevölkerung akzeptiert wurde, galten doch die damaligen Spieler generell als Deli-quenten, mit denen Mann und Frau nichts zu tun haben wollte.








Der Film hat die schwierigen Anfänge gut aufgearbeitet und Panspielerinnen und -Spieler, welche diese düsteren Zeiten noch selbst erlebt haben, kommen ebenso zu Wort wie junge Panspielerinnen und -Spieler, die alljährlich aus verschiedenen Ländern anreisen, um am Nationalen Steelband Wettbewerb in einer der grossen lokalen Steelbands wie PHASE II, BIRDSONG, TRINIDAD ALL STARS u.a. spielend teilzunehmen.

Kim Johnson, Buchautor von THE ILLUSTRATED STORY OF PAN, herausgegeben 2011, schrieb das Drehbuch; Ray Holman und Andy Narell die Musik. Jérôme Guiot und Thierry Teston führen Regie und Produzenten waren u.a. Jean-Michel Gibert und Barthélémy Fouga, Filmregisseur, Mitbegründer der CALYPSOCIATION Steelband in Paris 1993 und des Europäischen Steelbandverbandes STEELPAN EUROPEAN 1999. Der von ihm produzierte Dokumentarfilm über die schwierigen und gefährlichen Schulwege von vier Jugendlichen in verschiedenen Kontinenten SUR LE CHEMIN DE L’ECOLE hat letztes Jahr in Cannes einen César bekommen, den französischen Oscar der Filmindustrie. Ich habe den Vorspann gesehen: beeindruckend.

Der 80 minütige Farbfilm ist auf Englisch mit französischen Untertiteln und wurde am Reelworld Film Festival in Toronto/Kanada preisgekrönt. Die DVD ist Bestandteil eines 60 seitigen Büchleins über die Geschichte der Steeldrums in Englisch und Französisch mit vielen Foto’s alten und neueren Datums und kurzen Biografien von Panspielerinnen und -Spielern. Ebenfalls Bestandteil des Büchleins ist eine CD mit 19 Titeln der Filmmusik, Calypso und Steelband, u.a. mit Ray Holman, Calypso Rose, Mungal Patassar, PHASE II, ODYSSEY, Andy Narell & Relator, Mighty Sparrow.

Diese DVD ist ein Gesamtkunstwerk, ein Dokument und Einzigartig - das Beste, was ich bisher gesehen habe - und gehört in jede Discothek einer Panspielerin, eines Panspielers. Sie zeigt ausführlich, wie die Steeldrum gebaut und gespielt wird; mit dem ganzen soziologisch/kulturellen Hintergrund ihrer Entstehung und ihrer Verbreitung in die Welt. Sie ist bei der Redaktion bzw. bei PANORAMA STEELDRUMS zum Preis von nur Fr. 30.00 erhältlich und wird eingeschrieben per Post versandt zum Preis von Fr. 38.50.
Bestellungen bitte per eMail an > panorama@steeldrums.ch oder an die Redaktion - PDF A4 drucken
-   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -

STEELBAND-INSTRUMENTARIUM - STEELDRUMS - STEELPANS

Der Tonumfang aller Musikinstrumente ist in Oktaven aufgeteilt, jeweils beginnend mit C:
Kontra (K) - Grosse (G) - Kleine (k) - Eingestrichene (') - Zweigestrichene ('') - Dreigestrichene (''') - Viergestrichene (''''). Kontra = Tief, Viergestrichene = Hoch.
Standardmässig hat nur der 6 pan Bass (oder grösser) ev. Bb oder H als seine tiefsten Noten in der Kontra Oktave; die kleineren Bässe beginnen alle in der Grossen Oktave. Der Stimmumfang einer Steelband umfasst gut 4 1/2 Oktaven. Die nachfolgenden Erläuterungen beziehen sich nur auf Steeldrums, welche aus Standard-Oelfässern mit dem Durchmesser von 58 cm hergestellt wurden. Wir unter-scheiden zwei Arten von Steelbands: Single Pan- und Mehrfach (multiple- oder conventional-) Steelbands.
Wichtig: Der Tonumfang der folgenden beschriebenen Pans (Steeldrums, Steelpans) hat sich bewährt und standardisiert sich langsam. Es existieren nach wie vor Instrumente mit weniger oder mehr Noten, die mindestens gleichwertig oder besser sein können.

Single (Einzel) Pan Steelband

Hier spielt jedes Mitglied ‘nur’ eine Pan. Man nennt diese Bands auch “Pan ‘round neck“. Diese Bezeich-nung kommt von früher, als die Spieler (Frauen hatten ursprünglich in den Steelbands nichts verloren) ihre Instrumente um den Hals oder die Schulter trugen und spielten und im Takt dazu im Karnevalsumzug mitmarschierten. Das Instrumentarium einer Single Pan Steelband besteht aus:

Single Soprano Pan
ca. 2¼ Oktaven, chromatisch vom 1-gestrichenen c‘ (oder d‘) bis zum 3-gestr. g''' oder darunter.

Single Alto Pan
Fast 1½ Oktaven chromatisch vom Kleinen g bis zum 1-gestrichenen h‘, 17 Notenfelder.
Ältere Pans haben drei Noten weniger, vom Kleinen a bis zum 1-gestr. A‘ plus das kleine g.

Single Baritone Pan
Ueber 1 Oktave diatonisch vom Kleinen d bis zum 1-gestrichenen f' und den Noten:
d - e - f# - g - a - bb - h - c‘ - c#‘ - eb‘ - f‘. Nur das Ab/G# fehlt.
Aeltere Instrumente haben die Noten: d - e - f# - g - a - h - c‘ - c#‘ -d' - e'.

Single Bass Pan
Pentatonisch mit den Noten: G - A - c - d - e.
Zur Single Pan Steelband gesellen sich
RhythmusspielerInnen mit Schellenring, Claves, Glocke, Guiro, Trommeln, ev. Pauke, Konga, Surdo, Djembe. In einer Multiple Steelband wird vielfach ein Schlagzeug gespielt.

Auf Grund der mangelnden Noten auf der Single Bass- und Single Baritone Pan kann nur in wenigen Tonarten gut gespielt werden. Mit rhythmisch und melodisch verschiedenen Musikstücken - aufgeteilt auf die möglichen Tonarten - kann eine Single Pan Band sehr anspruchsvolle Musik spielen. Möchte sie gerne ein breiter gefächertes Repertoire von etwa zwei Dutzend Musikstücken oder mehr einüben, wären diese wenigen Tonarten zum Zuhören (und Spielen) mit der Zeit etwas langweilig. Darum entscheiden sich die Spielerinnen und Spieler für Multiple Pans, vor allem in den tieferen Tonlagen.


Mehrfach (Multiple) Pan Steelband

Single Soprano Pan
Siehe oben. Werden nach wie vor auch in Multiple Pan Steelbands gespielt.

Double Soprano Pans
2½ Oktaven chromatisch vom kleinen f bis zum 2-gestr. bb‘‘. Sie beginnt tiefer als die Single Soprano Pan und reicht weniger hoch hinauf.

Single Alto Pan
Siehe oben. Werden nach wie vor auch in Multiple Pan Steelbands gespielt.

Double Alto Pans
Gleicher Tonumfang wie die Double Soprano Pans (siehe oben). Drei Merkmale sind zu unterscheiden: Der Rand ist länger, die Notenaufteilung ist eine andere und dadurch auch der Klang.

Double Baritone Pans
1½ Oktaven chromatisch vom Kleinen d bis zum Eingestr. a‘, 20 Notenfelder.

Triple Baritone Pans
2 Oktaven chromatisch vom Grossen Bb bis zum 1-gestr. a‘.
4 pan Baritone's (Cello's, Quadrophonic's) haben sich (noch?) nicht so richtig durchgesetzt, daher verzichte ich auf eine Beschreibung.

Triple Bass Pans
1 Oktave chromatisch vom Grossen F bis zum Kleinen e. Die Instrumente haben entweder:

- 1/3 Fasshöhe mit eingeschweisstem Boden, Platzsparend zum Transportieren, und werden
  an Ständern aufgehängt; oder

- 2/3 Fasshöhe, ohne Boden, werden ebenfalls an Ständern aufgehängt; oder

- Ganze Fasshöhe. Die Pans stehen auf je drei Gummifüssen.

4 Pan Bass
1 Oktave chromatisch vom Grossen D bis zum kleinen c#. 2/3- oder ganze Fasshöhe.

5 Pan Bass
2 Oktaven chromatisch vom Grossen C bis zum Kleinen h, 20 Notenfelder, ganze Fasshöhe

6 Pan Bass
1½ Oktaven, 18 Noten, chromatisch vom Kontra Bb, H oder Grossen C; ganze Fasshöhe.

Eine Steelband profitiert meistens mehr, wenn zwei Mitglieder je ein kleineres Bass-Set spielen, z.B.
2 Sets Triple Bass anstelle von einem 6 pan Bass; der Sound ist voller, und wenn einmal ein Bass-Mitglied kurzfristig ausfällt, kann ein Auftritt trotzdem auch mit 'nur' einem Bass-Set durchgeführt werden.

Die tiefste Note eines 6 pan Basses ist das Kontra Bb; die höchste Note einer Single Soprano Pan ist das 3-gestrichene g'''. Auf diesen 45 Notenfeldern lassen sich der grösste Teil der abendländischen Musik (Klassisch, Jazz, Pop) spielen und begleiten.

Aktualisiert am 28. August 2017 - 2 PDF A4-Seiten zum ausdrucken.

Nachdruck, mit Qellenangabe, jederzeit gestattet.

-  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -
STEELPANFESTIVAL IN MÜNSINGEN/BE 2018

Vom 3.-5. August 2018 geht das erste Swiss Steelpan Festival in Münsingen über die Bühnen. Wir sind ein hochmotiviertes Team, das die Tradition der Steelpanfestivals wieder aufleben lassen will. Die Vorbereitungen sind schon weit gediehen - jetzt braucht es noch EUCH!

Seid ihr dabei? Kommt ihr mit eurer Band nach Münsingen? Es wird ein stimmungs-volles und fägiges Festival unter dem Motto: steel . sound . feelings

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Bitte meldet uns euer Interesse bis Mitte August per Mail oder Telefon: Marlis Tschanz, 079 734 25 28,
eMail: programm@steelpanfestival.ch
- Einladung
-   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -